Anthony Pompliano: Im Gegensatz zu Öl war der Preis von Bitcoin nie negativ

Heute war ein schwarzer Tag für den Ölmarkt. Nach mehreren Wochen der Krise ist der Ölpreis endlich in den negativen Bereich gefallen. In einer noch nie dagewesenen Situation, die zwar nichts Gutes für die Weltwirtschaft bringt, hat Anthony Pompliano sich heute in unserem Tweet über die traditionellen Märkte lustig gemacht.

Bitcoin
Bitcoin-Preis war noch nie negativ

Heute wird der Finanzmarkt zum x-ten Mal seit Beginn der Coronavirus-Krise erschüttert. Bei dieser Gelegenheit wurden die Auswirkungen der Lähmung der kommerziellen und produktiven Aktivitäten auf globaler Ebene sichtbar. Der Rückgang der Nachfrage nach Bitcoin Code hat zu einem derartigen Überangebot geführt, dass der Markt zusammengebrochen ist.

Gestern sahen wir, wie der Ölpreis nicht nur 0 Dollar pro Barrel erreichte, sondern sogar unter diese Linie sank und ein negatives Niveau erreichte. Mit anderen Worten, die Ölproduzenten würden die Käufer für die Abnahme des Öls bezahlen. Vermeidung eines Zusammenbruchs bei ihrer Lagerung.

Schließlich ist es dem Rohölpreis gelungen, in den positiven Bereich zurückzukehren, wenn auch nur für einen Pfennig auf den Dollar. Dies gibt jedoch keinen Anlass zu Optimismus auf den Märkten, die wissen, dass es bei 20 Millionen Barrel Öl, die jeden Tag übrig bleiben, sehr schwierig sein wird, den Wert des Öls bald wiederzuerlangen.

Ein Zeichen für die Schwere der kommenden Wirtschaftskrise. Und Anthony Pompliano hat die Gelegenheit, die Wall Street zum Gespött zu machen, indem er auf seinem Twitter Öl mit Bitcoin vergleicht:

„Die Wall Street kann über Kryptosysteme sagen, was sie will, aber sie hat noch nie eine Scheißmünze im Negativ verkauft“, sagt Anthony Pompliano auf Twitter.